image

Datenschutzinformation für Patientinnen


Sehr geehrte Patientin, der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist wichtig.

Nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind wir verpflichtet, Sie darüber zu informieren, welche Änderungen bezüglich der Erhebung, Speicherung und Weiterleitung Ihrer Studiendaten mit der neuen Datengesetzgebung ab 25. Mai 2018 in Kraft treten. Der Information können Sie auch entnehmen, wie sich Ihre Rechte in puncto Datenschutz verändert haben.

Gemäß der europäischen Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) haben Sie das Recht auf:


Die Verantwortlichen für die studienbedingte Erhebung personenbezogener Daten sind:

Dr. Anja Strangfeld

Gruppenleiterin Pharmakoepidemiologie

Programmbereich Epidemiologie

Deutsches Rheuma-Forschungszentrum Berlin Charitéplatz 1

10117 Berlin

Priv.-Doz. Dr. Rebecca Fischer-Betz

Stellv. Leiterin der Poliklinik für Rheumatologie Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Moorenstr. 5

40225 Düsseldorf

An Rhekiss beteiligte IT-Dienstleister:

Serrala Cloud Solutions GmbH (Datenschutz, Softwaredesign & Entwicklung) und
Questback GmbH (Umfragesoftware und Fragebogendesign).

Der Betrieb der Umfrage-Software EFS erfolgt in einem BSI-zertifizierten Rechenzentrum des deutschen Questback Subunternehmers Datagroup Bremen GmbH.

Die Speicherung der klinischen und personenbezogenen Daten erfolgt auf zwei getrennten Servern am Universitätsklinikum Düsseldorf.

Bei Anliegen zur Datenverarbeitung und zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Anforderungen können Sie sich an den Datenschutzbeauftragten des DRFZ wenden:

Deutsches Rheuma-Forschungszentrum Berlin, Datenschutzbeauftragter
Charitéplatz 1
10117 Berlin

Tel. +4930 28460 0
E-Mail: datenschutz@drfz.de

Sie haben das Recht, eine Beschwerde an die zuständige Aufsichtsbehörde zu richten, wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Studiendaten unter Verletzung der geltenden Datenschutzgesetze verwendet werden. Die Landesdatenschutz- beauftragten der Bundesländer finden Sie hier: Aufsichtsbehörden und Landesdatenschutzbeauftragte


Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Ihre bereits erteilte Einwilligung zur Studienteilnahme. Bei Fragen wenden Sie sich gern an Ihren behandelnden Rheumatologen/Ihre behandelnde Rheumatologin.